Home » Allgemein » Ringvorlesung: Der innovatorische ‘Flop’ als Forschungsgegenstand

Ringvorlesung: Der innovatorische ‘Flop’ als Forschungsgegenstand

ringv.dez.14

Foto: Banholzer

Nürnberg, Dezember 2014 – Am Montag, 22.12.2014, fand die letzte Ringvorlesung im WS 14/15 des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR zum großen Thema „Innovationen“ statt.

Prof. Dr. Reinhold Bauer von der Universität Stuttgart referierte über den „innovatorischen Flop“ als historischen Forschungsgegenstand. Mit anschaulichen Beispielen gescheiterter Innovationen – wie der Kühlschrankgroße erste Mikrowellenherd oder ein Leichtfahrrad fast komplett aus Plastik – zeigte Bauer, wie „Fehlschlagforschung“ zum Verständnis technischer Entwicklung bzw. technologischen Wandels beizutragen vermag. Vielen Dank für einen gelungenen vorweihnachtlichen Vortrag und ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer!