Home » Allgemein » Technikjournalisten und Industrie 4.0

Technikjournalisten und Industrie 4.0

blaaaa

FOTO: Banholzer

 

Nürnberg/Köln, Juni 2015 – „Industrie 4.0 konkret“ unter diesem Motto stand das Symposium an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Mit dabei Studierende des Studienganges Technikjournalismus/Technik-PR. Der Begriff Industrie 4.0 ist nicht nur bei Politikern in aller Munde. Auch die Gesellschaft wird von der neuen Revolution geprägt. Das Verhalten der Konsumenten und die dafür erforderlichen Produktions- und Logistikketten werden durch durchgängige Digitalisierung und Vernetzung abgestimmt und vielleicht sogar revolutioniert.

Die gesamte Industrie muss sich den Erwartungen der Konsumenten aber auch der einzelnen Firmen in der Wertschöpfungskette anpassen. Absolut notwendig: eine klare Strategie. Nur wer die Anforderungen zukünftig erfüllt, wird im harten, weltweiten Wettbewerb bestehen können und sich einen Vorsprung sichern. Das Symposium bot Platz für Anwendungsbeispiele und offen Diskussion, um die Möglichkeiten, aber auch Grenzen der vierten Industriellen Revolution aufzeigen zu können.

Den Blog der Studierenden zum Thema Industrie 4.0 finden sie unter:
http://tj-industrie40.de/symposium-koeln-herausforderungen-der-industrie-4-0-meistern/