Home » Allgemein » Mesago fördert weiter Technikjournalisten

Mesago fördert weiter Technikjournalisten

Stuttgart/Nürnberg, Juli 2015 – Auch im kommenden akademischen Jahr 2016 wird eine Studierende oder ein Studierender des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Der Messeveranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH setzt damit sein Engagement fort, das im Herbst 2014 begonnen wurde. Bereits im laufenden akademischen Jahr 2015 hatte Mesago Sarah Utz, eine Studentin aus dem dritten Fachsemester, mit einem Deutschlandstipendium unterstützt. Durch das Deutschlandstipendium erhalten Studierende einen monatlichen Geldbetrag, dessen eine Hälfte von einem Förderer – zum Beispiel aus der Wirtschaft – finanziert wird. Die zweite Hälfte wird aus Fördermitteln des Bundes dazugegeben. Die offizielle Verleihung findet im Rahmen einer Feierstunde im Oktober statt.

cce1fe8725

Die Zusammenarbeit von Mesago und dem Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR hat viele Facetten. Mesago ist unter anderem Veranstalter der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives, die jährlich auf dem Messegelände in Nürnberg stattfindet und den Studierenden im Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR schon seit mehreren Jahren als Recherchemöglichkeit dient. Darüber hinaus hatte der Bereichsleiter Kommunikation des Unternehmens, Bernhard Ruess, im PR-Projekt-Seminar verschiedene Studierendenteams mit einer PR-Konzeption für die Eröffnungspressekonferenz der SPS IPC Drives betraut: „Als Veranstalter von führenden Technikmessen wissen wir, wie wichtig qualifizierter Nachwuchs in der Technikkommunikation ist,“ so Bernhard Ruess. „Deshalb engagieren wir uns weiterhin am Deutschlandstipendium.“