Home » Allgemein » Fachzeitschrift MaschinenMarkt und TJ-Studierende starten Serie „Chance Flüchtlinge“

Fachzeitschrift MaschinenMarkt und TJ-Studierende starten Serie „Chance Flüchtlinge“

fffff

Das Thema „Flüchtlinge“ ist in aller Munde. Jüngst allerdings vor allem mit einem kritischen Ton. Dass dieses Thema auch positiv betrachtet werden kann oder mit Blick auf die Industrie vielleicht sogar muss, dieses Aspektes hat sich die Fachzeitschrift MaschinenMarkt des Würzburger Vogel Verlages angenommen. Die Artikel-Serie „Chance Flüchtlinge“ entsteht auch unter Mitwirkung von Studierenden des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR.

Einer der bekanntesten Zukunftsforscher Deutschlands, Sven Gábor Jánszky, hält die aktuelle Flüchtlingswelle für eine „riesige Chance für Deutschland, ein nahezu unerwartetes Geschenk.“ So beginnt ein Artikel der Redaktion MaschinenMarkt im September 2015. Zu dieser Zeit mahnen Industrievertreter wie der BDI seit Wochen, die Flüchtlinge auch durch die Brille des Fachkräftemangels wahrzunehmen. Die Frage, die sich vielen Unternehmen allerdings stellt ist, wie sie konkret ihren Bedarf an Fachkräften durch die gezielte Ansprache von Flüchtlingen decken können. Recht, Sprache, Kultur. Alles Aspekte, die geklärt werden müssen. Frank Jablonski, Chefredakteur des Maschinenmarkts, wollte journalistisch seinen Beitrag dazu leisten, Unsicherheiten durch Aufklärung auszuräumen. Mit von der Partie sind drei Studierende des Studienganges Technikjournalismus/Technik-PR. Barbara Schalk, Viktoria Krafft und Fabian Haas berichten in einer Artikelserie über „Ausbildung als beste Form der Integration“ oder die sprachlichen und rechtlichen Hürden, die es zu nehmen gilt.

Die Artikel sind online abrufbar unter:

http://www.maschinenmarkt.vogel.de/ausbildung-ist-die-beste-form-der-integration-a-519105/

http://www.maschinenmarkt.vogel.de/huerden-ueberwinden-drei-initiativen-die-helfen-a-519719/

http://www.maschinenmarkt.vogel.de/sechs-schritte-vom-fluechtling-zum-mitarbeiter-a-520468/

 

fff1